Photo: privat

WALDBADEN – Fotografin und Journalistin Cathrin Duval war dabei

Waldbaden - Ein Erfahrungsbericht von der Journalistin und Fotografin Birgit-Cathrin Duval

Waldbaden oder Shinrin-yoku ist auch immer eine Reise zu dir selbst

Waldbaden – ist eine wundervolle Methode zur Entspannung. Den Alltag hinter dir lassen, dir eine Auszeit gönnen, die Natur hautnah erleben und fühlen und dabei langsam und bedächtig die Schönheiten um dich herum wahrnehmen.

Cathrin Duval war als Teilnehmerin beim Waldbaden-Wochenende im Juli 2018 in Igelsberg dabei und sie hat einen wundervollen Erfahrungsbericht mit zauberhaften Bildern geschrieben.

Hier geht es zum Erfahrungsbericht von Cathrin.

Waldbaden in Igelsberg

Das nächste Waldbaden-Wochenende findest du unter den Terminen.

Was ist Waldbaden – Shinrin-Yoku?

Shinrin-yoku bedeutet im Wald baden und ist eine heilsame Prävention und Intervention zur Gesundheitsvorsorge, die in Japan längst zum Standard gehört und medizinisch etabliert ist. Entwickelt wurde die Methode von einem japanischen Mediziner, der erkannte, dass “im Wald baden” nichts anderes bedeutet, als die heilende Wirkung des Waldes und der Natur auf sich wirken zu lassen und in sich aufzunehmen.

Woher kommt Waldbaden – Shinrin-Yoku?

Shinrin-yoku ist ein japanischer Begriff, der übersetzt soviel heißt iwe im Waldbaden, ein Waldbad nehmen. Bereits schon 1982 wurde dieser Begriff vom Land-und Forstwirtschaftsministerieum eingeführt. An der Nippon Medical School von Tokia haben zwischenzeitlich zahlreiche Forscher Studien dazu aufgeführt und nachgewiesen, dass Waldbaden definitiv einen großen Einfluß auf unsere körperliche als auch psychische Gesundheit haben. So wirken ganz bestimmte Stoffe, sogenannte Terpene, die von den Pflanzen abgegeben werden, direkt auf unser Immunsystem und beeinflussen Blutdruck, Stresshormone, Killerzellen und noch vieles mehr. Und vielleicht ist das ja schon Grund genug einmal das Waldbaden auszuprobieren, um viele Impulse für das alleinige Waldbaden zu bekommen.

Achtsamkeit im Wald

Der Wald und die Natur entschleunigen uns auf magische Weise. Die Achtsamkeit wird intensiv auf die Natur und den Wald gerichtet. Das langsame Gehen und das intensive und auch bewusste Hinschauen um dich herum bedeutet, dass dein Körper und dein Geist entspannen. Die Muskelspannung im Körper verringert sich, dein Geist reagiert positiv und schüttet Glücksgefühle aus. Und jetzt können auch deine Stresshormone abgebaut werden und noch mehr Entspannung breitet sich aus.

Termine zum Waldbaden findest du unter meinen Terminen. Hier geht’s zu den TERMINEN

Write a comment